Therapeutensuche

Du spürst den Leidensdruck, genauso wie den Wunsch nach einer Veränderung? Es fehlt nur die richtige Person, die Dich aus Diesem unbefriedigenden Zustand erlöst? Nun, wie findest Du den richtigen Coach oder Therapeuten?

 


Qualifikation und Kontakt

Erfahrung und Qualifikationen sind wichtige Faktoren für eine gute Begleitung. Wenn aber der Kontakt oder die persönliche Chemie nicht stimmt, kannst Du mangels Vertrauen Dich nicht auf die Interventionen des Therapeuten einlassen. In diesem Fall wird Dich die Arbeit nicht wirklich weiterbringen. Der vertrauenswürdige Kontakt zwischen Dir und Deinem Coach/Therapeuten ist das wichtigste Kriterium für Deine Entwicklung.

 

Bauchgefühl

Probiere gerne mehrere Anbieter aus und verlasse Dich dabei auf Dein Bauchgefühl. Du wirst meistens schon bei der ersten Sitzung merken, ob Du bei dem Richtigen bist oder nicht. Der Kontakt fühlt sich dann lebendig und inspirierend an und Du bekommst ein Vorgeschmack, wie es weitergehen wird. Vielleicht spürst Du eine feine Vibration von Freude oder Lust auf Diese Arbeit.

 

Ehrliches Ansprechen

Wenn Du Dich mit der Person nicht ganz wohl fühlst, solltest Du lieber weitersuchen. Es ist mit Therapeuten wie mit allen anderen Kontakten. Mit manchen Menschen passen wir gut zusammen und haben meistens sofort ein gutes Gefühl. Anderen gegenüber haben wir eher Widerstände oder ein unangenehmes Gefühl. Ein kompetenter Therapeut sollte sofort merken (und offen ansprechen), falls etwas in Eurem Kontakt unklar oder unausgesprochen erscheint. Spätestens wenn Du aber Zweifel hast, ob die Sitzungen Dir wirklich helfen, solltest Du deine Sorge ehrlich auszusprechen.

 

 

Kluge, "helfende" Ratschläge?

Achte darauf, ob Dir Dein Therapeut / Coach wirklich zuhört oder nicht. Geht er/sie auf Dich und Deine Situation ein? Lässt er/sie Dich in Deiner Verantwortung wachsen, oder übernimmt er/sie die Rolle von dem allwissenden Coach, der kluge Ratschläge gibt? Das kann kurzfristig ganz hilfreich und angenehm sein, von einem Therapeuten oder Coach direkte Anweisungen und Belehrungen zu bekommen. Langfristig aber wirst Du davon nicht wirklich selbständiger, sondern hast vielleicht eher das Gefühl, jetzt mehr als zuvor Deinen Therapeuten für Ratschläge und Entscheidungshilfe zu brauchen.

 

Meine Vorstellung von einer langfristig wirksamen Begleitung ist, dass die Therapie / das Coaching Deine Gefühlsebene berührt. Genau dort, wo Deine Reaktionen, Gedanken und Handlungen entstehen, dort in Deinem inneren Kern können hindernde Blockaden und Ängste gelöst werden. Dazu braucht es eine andere Art von Arbeit als gute Ratschläge.

 

 

Mehr lesen

Hier kannst Du mehr über die Therapeutensuche, wie zum Beispiel über den Unterschied zwischen Psychiater, Psychotherapeut, Psychologe und Heilpraktiker für Psychotherapie, nachlesen: